GRATINIERTE MUSCHELN

Ein Gericht, in dem verschiedene Zutaten aus dem Meer und aus der Erde den vollen Geschmack Süditaliens auf den Tisch bringen. Gratinierte Miesmuscheln sind eine perfekte Symbiose aus dem salzigen Geschmack des Mittelmeers und fruchtiger Zitrusfruchtnote, die das süße, herbe Aroma dieses typisch italienischen Gerichts ausmacht!


Gratinierte Miesmuscheln sind ein Symbol für die kulinarische Tradition Süditaliens. Der Legende nach waren gratinierte Miesmuscheln früher ein einfaches Essen der Fischerfamilien.

Diese Meeresfrüchte finden sich in großen Mengen an den Felsküsten des Mittelmeers und boten Essen für Fischer, die Miesmuscheln hauptsächlich roh genossen.

Arme Familien verfügten über wenige Zutaten für gehobene Küche und so entstand - mit etwas altbackenem Brot und ein paar Tropfen Zitronensaft - dieses königliche Rezept, das heute in den besten italienischen Fischrestaurants auf der Speisekarte steht.

Schmackhaft und einladend, aber sehr einfach und mit nur wenigen Zutaten zubereitet sind gratinierte Miesmuscheln ein Stück italienischer Tradition.

ZUTATEN:

  • 1 kg schwarze Miesmuscheln oder Jakobsmuscheln oder Scheidenmuscheln

  • 100 g Semmelmehl

  • 1 Bund Petersilie

  • Saft einer halben Zitrone

  • 2 Knoblauchzehen

  • Schwarzer Pfeffer

  • Extra Natives Olivenöl

ZUBEREITUNG:

Miesmuscheln säubern, Verunreinigungen und Bärte entfernen. Die leere Muschelhälfte entfernen und die Hälfte mit dem Fleisch in einer Ofenform anordnen. Das Semmelmehl, Olivenöl, die zerdrückten Knoblauchzehen, den Käse und ein paar Tropfen Zitronensaft in einer Schüssel verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen und die gehackte Petersilie unterheben.

Die einzelnen Miesmuscheln mit einem Löffel dieser Füllung bestreichen und einige Minuten bei 180°C im Ofen backen, bis sich eine Kruste an der Oberfläche der Füllung bildet.


#gratiniertemuscheln #miesmuscheln #jakobsmuscheln #scheidenmuscheln

4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

AUSTERN